FernUniversität Hagen

Fakultät für Mathematik und Informatik

Home

Lehre
Lehreveranstaltungen
Masterarbeiten und Bachelorarbeiten
Promotion
Mündliche Prüfungen
Klausuren

Forschung
Projekte
Forschungscluster
Publikationen und Literatursuche

Team

Stellenangebote für unsere Gruppe

Wir über uns (Kontaktadresse, Wegbeschreibung)
KONTAKT
Homepage
Neuigkeiten als RSS-Feed
ENGLISH
Startseite Lehrgebiet Multimedia und Internetanwendungen

Technology Enhanced Learning and E-Education

Teilnehmende Institutionen:

Problematik

Zentraler Forschungsgegenstand des e-education Forschungsclusters ist die Untersuchung und Entwicklung eines integrierten Konzeptes für e-education in offener Lehre und in der Fern-Lehre unter Einbeziehung verschiedener Aspekte des electronic learning (e-learning) und electronic teaching. In diesem Kontext wird M-learning (mobile e-learning, abgeleitet aus der Mobilität der modernen Gesellschaft) als ein spezialisierter Zweig des e-learning betrachtet. Dieser Forschungscluster ist auf einen integrativen Ansatz angewiesen, welcher das vollständige Spektrum des individuellen und kooperativen Lernens in einer Form abdeckt, dass die verschiedensten Typen, Stile und Situationen des Lernens unterstützt werden. Die entsprechenden Lern-Szenarien werden durch bestehende und neu erstellte elektronische Lernumgebungen unterstützt. In diesen integrativen Lernumgebungen können die Szenarien durch Studenten und Fakultätsmitglieder der FernUniversität in Hagen praktisch getestet und evaluiert werden.

Vorgehensweise

Die zu untersuchenden Lern-Szenarios werden in der offenen und in der Fern-Lehre eingesetzt und beinhalten Phasen des verteilten (individuellen oder kooperativen) Lernens und kurze Präsenzphasen vor Ort an der Universität. Diese Art des Lernens erfüllt die Anforderungen des Lernenden an die Flexibilität der Lehre und bietet die Möglichkeit qualitativ hochwertige Lehre zu betreiben.

E-education spielt auch eine wichtige Rolle in der Unterstützung von lebenslangem Lernen in unserer modernen Gesellschaft, seitdem es bedarfsgerechte Studienmöglichkeiten und kontinuierliche Weiterbildung anbietet. Des Weiteren entspricht e-education im hohen Maße den Bedürfnissen spezieller Gruppen von Studenten (z. B. Alleinerziehenden, Berufstätigen, Körperbehinderten).

Ziele

Dieser Forschungsschwerpunkt hat folgende Ziele: Bestehende und erfolgreiche Ansätze sollen wissenschaftlich vertieft werden und neue innovative Ansätze (z. B. natürliche sprachliche Kommunikation, mobile Anwendungen, kollaboratives Lernen) und neue Formen der Didaktik für e-education sollen untersucht, entwickelt, technologisch unterstützt, getestet und integriert werden.

Um allen Aspekten dieser Forschung gerecht zu werden, wird dieser Forschungsschwerpunkt durch Wissenschaftler von 6 Lehrgebieten der FernUniversität in Hagen unterstützt und getragen. Dadurch wird gewährleistet, dass dieses interdisziplinäre Feld von unterschiedlichen Perspektiven (z. B. Kommunikation, Inhalte, Medien, Informations- und Wissensrepräsentation, Kollaboration, und alle relevanten Aspekte der Erziehungswissenschaften, Theorie und Medienpädagogik) her beleuchtet werden kann.

In den Jahren von 2002 bis 2006 wurde dieses Forschungscluster erfolgreich akquiriert und in vielen nationalen und europäischen Projekten durchgeführt. Die Projekte hatten durchschnittlich ein Volumen von 320 kEuro Drittmittelförderung pro Jahr und resultierten unter anderem in 7 erfolgreich abgeschlossenen Doktorarbeiten, die diesem Forschungscluster zugeordnet werden können.