FernUniversität Hagen

Fakultät für Mathematik und Informatik

Home

Lehre
Lehreveranstaltungen
Masterarbeiten und Bachelorarbeiten
Promotion
Mündliche Prüfungen
Klausuren

Forschung
Projekte
Forschungscluster
Publikationen und Literatursuche

Team

Stellenangebote für unsere Gruppe

Wir über uns (Kontaktadresse, Wegbeschreibung)
KONTAKT
Homepage
Neuigkeiten als RSS-Feed
ENGLISH
Startseite Lehrgebiet Multimedia und Internetanwendungen

Knowledge-based Virtual Collaboration Environments

Teilnehmende Institutionen:

Problematik

Kollaboratives Arbeiten und Lernen spielt eine wichtige Rolle in unserer globalen Ökonomie, welche immer mehr auf Wissensproduktion und kurzen Innovationszyklen aufbaut. In einer vernetzten Welt können derartige kollaborative Prozesse nur durch spezialisierte rechnergestützte Methoden operationalisiert werden. Der Forschungscluster "Knowledge-based Virtual Collaborative Work Environments (CWE)" untersucht das Design und die Entwicklung von CWEs der nächsten Generation für Forschung und fortgeschrittene R&D-Aktivitäten im Bereich der Produktinnovation in Betriebs- und Institutsübergreifenden Innovationsprozessen. Diese Prozesse zeichnen sich durch wissensintensive kollaborative Forschungs-, Entwicklungs- und Ingenieurstätigkeiten, innerhalb und über spezialisierte Domänen von Expertenwissen hinaus, aus.

Ziele

Die angestrebten Forschungsziele beinhalten Designprinzipien, Designmethoden und IT-Unterstützung zur Entwicklung von wissensbasierten virtuellen CWEs, zusammen mit einer so genannten "upper layer middleware platform" und verschiedenen Werkzeugen zur Unterstützung von Design, Implementierung und Anwendung dieser CWEs.

Die Forschung in diesem Bereich wird in zwei Bereichen betrieben: industrielle Designprozesse (z. B. in der Automobilindustrie) und e-science basierte Forschung. Beide Bereiche sind auf die Kollaboration von Forschern aus unterschiedlichen Disziplinen angewiesen, um die komplexen Probleme zu lösen und um innovative Produkte zu erstellen. Daher zielen e-science-orientierte CWEs darauf ab, derartige kollaborative Prozesse in ihrer Vorbereitung und Durchführung zu unterstützen.

Innerhalb des CWE-Forschungsclusters werden Methoden, Infrastrukturen und Werkzeuge entwickelt, welche die Arbeit professioneller Anwender durch IT-basierte CWEs unterstützen. Dabei werden sowohl die Kollaboration zwischen den Anwendern selbst als auch innovative Designprozesse in virtuellen Teams unterstützt. Solch ein CWE soll auch die Kollaboration der Experten innerhalb ihrer Wissensdomäne unterstützen und sie somit quasi in ein virtuelles Forschungs- und Innovationsteam einbinden. Innerhalb dieses Forschungsclusters liegt ein Hauptaugenmerk darauf, eine nahtlose Unterstützung für den Austausch von Wissen und Information zwischen diesen Experten in ihren persönlichen Forschungs- und Innovationsumgebungen zu gewährleisten, unter der Berücksichtigung der Innovationsressourcen ihrer Institutionen (Veröffentlichungen, Daten von Experimenten, Projektberichte, Designartefakte etc.).

Um allen Aspekten dieser Forschung gerecht zu werden, wird dieser Forschungsschwerpunkt durch Wissenschaftler von 7 Lehrgebieten der FernUniversität in Hagen unterstützt und getragen. Dadurch wird gewährleistet, dass dieses interdisziplinäre Feld von unterschiedlichen Perspektiven (z. B. Kommunikation, Inhalte, Medien, Informations- und Wissensrepräsentation, Kollaboration, Informationsaustausch und Juristik) her beleuchtet werden kann.

In den Jahren von 2002 bis 2006 wurde dieses Forschungscluster erfolgreich akquiriert und in vielen nationalen und europäischen Projekten durchgeführt. Die Projekte hatten durchschnittlich ein Volumen von 200 kEuro Drittmittelförderung pro Jahr und resultierten unter anderem in 5 erfolgreich abgeschlossenen Doktorarbeiten, die diesem Forschungscluster zugeordnet werden können.