FernUniversität Hagen

Fakultät für Mathematik und Informatik

Home

Lehre
Lehreveranstaltungen
Masterarbeiten und Bachelorarbeiten
   Offene Themen
   Reservierte Themen
   Laufende Themen
   Abgeschlossene Themen
   Hinweise für Studierende
Promotion
Mündliche Prüfungen
Klausuren

Forschung
Projekte
Forschungscluster
Publikationen und Literatursuche

Team

Stellenangebote für unsere Gruppe

Wir über uns (Kontaktadresse, Wegbeschreibung)
KONTAKT
Homepage
Neuigkeiten als RSS-Feed
ENGLISH
Startseite Lehrgebiet Multimedia und Internetanwendungen

Abgeschlossene Diplomarbeit: DAFFODIL: Modellierung und Implementierung von proaktiven Agenten für Daffodil.

Betreuer

Bearbeiter

  • Oliver Kligge

Verwandte Projekte

DAFFODIL
Nutzerorientiertes Zugangssystem für heterogene Digitale Bibliotheken

Abgabetermin

2002-06

Aufgabenstellung

DAFFODIL (Distributed Agents for User-Friendly Access of Digital Libraries) stellt ein agentenbasiertes Zugangssystem für digitale Bibliotheken dar. Grundlegende Eigenschaften von Agenten sind Kommunikation, Autonomie, Reaktivität, Proaktivität und Adaptivität. Unter Proaktive Agenten sind selbstständig arbeitende, auf ein bestimmtes Ziel ausgerichtete Agenten zu verstehen. Mittels adaptiver Agenten soll das System bzgl. des Nutzers Informationen aufarbeiten und Verbesserungen erlernen. Dies kann sich auf das Nutzerinterface und auch auf das Backend System, z.B. die DL, auswirken.

Zur Realisierung von Proaktivität und Adaptivität ist der Informationsaustausch zwischen den proaktiven oder adaptiven Agenten und den anderen am System beteiligten Agenten wichtig. Es soll aber vermieden werden, für jeden neuen proaktiven oder adaptiven Agenten die schon vorhandenen Agentenzu verändern. Ein möglicher Lösungsansatz bietet die Installation von Sensoren in schon bestehenden Agenten, die ähnlich wie in aktiven Datenbanken, als Trigger fungieren. Trigger bestehen aus Ereignis-Bedingung-Aktions Regeln (Event-Condition-Action Rules) die bei einen bestimmtes Ereignis auslösen. Dieses Ereignis kann durch die Bedingung überprüft werden, bevor dann die Aktion ausgelöst wird. Dazu wurde für Agenten ein Modell entwickelt, das durch diese Diplomarbeit umgestetzt und evaluiert werden soll.

Dabei sind für folgende Probleme in der Diplomarbeit Lösungen zu erarbeiten:

  • Erweiterung des Daffodil-Systems um den Bereich der Sensorik.
  • Evaluation der verschiedenen Implementationsmöglichkeiten.
  • Programmierung von proaktiven Agenten basierend auf dem Sensoren-Modell.

Fertiger Text

Oliver Kligge (2002).
Modellierung und Implementierung von proaktiven Agenten für Daffodil.. Masterthesis