FernUniversität Hagen

Fakultät für Mathematik und Informatik

Home

Lehre
Lehreveranstaltungen
Masterarbeiten und Bachelorarbeiten
   Offene Themen
   Reservierte Themen
   Laufende Themen
   Abgeschlossene Themen
   Hinweise für Studierende
Promotion
Mündliche Prüfungen
Klausuren

Forschung
Projekte
Forschungscluster
Publikationen und Literatursuche

Team

Stellenangebote für unsere Gruppe

Wir über uns (Kontaktadresse, Wegbeschreibung)
KONTAKT
Homepage
Neuigkeiten als RSS-Feed
ENGLISH
Startseite Lehrgebiet Multimedia und Internetanwendungen

Abgeschlossene Bachelorarbeit: Automatisierter Wertpapierhandel über das Telefon

Betreuer

Bearbeiter

  • Anatoli Janz

Abgabetermin

2006-01

Formalia

Voraussetzungen
  • Kenntnisse in der (objektorientierten) Java-Programmierung mit Schwerpunkt auf die Entwicklung der Web-Anwendungen auf J2EE-Basis (JavaServlets, JSP, JSTL, Apache Struts). Rudimentäre Kenntnisse in XML und VoiceXML sowie Grundkenntnisse in Datenbanken und SQL.

Aufgabenstellung

Hintergrund

Neben Internet- und Call-Center-Banking gehört das automatisierte Telefon-Banking zu den wichtigsten Kundenschnittstellen einer Direktbank. Viele Faktoren, wie Bequemlichkeit, fehlender Internetzugang, Sicherheitsbedenken und die komfortable und überall verfügbare Nutzung des Telefons tragen dazu bei, dass das Telefon gegenüber anderen Kanälen oft bevorzugt wird.
Das automatisierte Telefon-Banking bietet gegenüber Call-Center eine 24-stündige Erreichbarkeit, Parallelverarbeitung vieler Anrufe in gleich bleibend hoher Qualität und Anonymität für alle Kunden, die ungern ihre Daten an dritte weitergeben. Die Betreiber schätzen ihrerseits die resultierenden Kostenvorteile und lückenlose Nachvollziehbarkeit der Kundenaktionen durch den Einsatz der automatisierten Telefondienste.

Inhalt

Für eine Direktbank soll ein automatisierter Wertpapierhandel über das Telefon entwickelt werden. Der Benutzer soll ausschließlich durch Sprache und Tastatureingaben (DTMF) mit dem Handelssystem interagieren. Hierzu ist ein Voice Portal mit benutzerfreundlichem Voice User Interface (VUI) zu konzipieren und zu implementieren. Es ist vor allem darauf zu achten, dass ein natürlichsprachlicher Dialog bei der Order-Erteilung möglich ist und z.B. folgende Benutzereingabe korrekt verarbeiten kann: ?Ich möchte 100 Siemens-Aktien in Frankfurt zu einem Limit von 60 Euro 50 tagesgültig kaufen.? Hierbei sollen die einzelnen Slots für die Stückzahl, der Aktie, dem Börsenplatz, dem Limitbetrag und der Ordergültigkeit erkannt werden. Die für dieses Wertpapier noch fehlende Slots, wie z.B. der Handelsplatz, müssen vom System nachgefragt werden, wobei der Benutzer jederzeit mehrere Eingaben durchführen und die alten Werte ändern kann.

Systemarchitektur

Der Kern der Aufgabe besteht in der Konzipierung und Implementierung eines Web Application Servers auf J2EE-Basis zur Steuerung mehrerer, verteilter Natural Language Understanding (NLU)-Systeme. Neben der Benutzerverwaltung sind vor allem die für den Dialogablauf benötigten VoiceXML-Seiten dynamisch zu generieren und Geschäftsdaten abzulegen.

Es ist weiterhin zu analysieren, welche Auswirkungen der Einsatz offener Web-Standards HTTP und VoiceXML sowie Java-Technologien auf die Integrität, Performance, Erweiterbarkeit, Entwicklungs- und Wartungsaufwand im Banking-Umfeld mit sich bringt.

Die Umsetzung des Web Application Servers soll auf Basis der Technologien Java (JavaServlets, JSP, JSTL, Apache Struts), XML und VoiceXML realisiert werden. Die Web-Applikation soll in einem J2EE-konformen Web-Container (z.B. Apache Tomcat) ablaufen. Das Softwaremodul ist funktionsfähig in einer Testumgebung vorzuführen, im Quelltext systematisch zu kommentieren und mit einem Programmier- bzw. Referenzhandbuch zu versehen.

Das entwickelte System ist anhand geeigneter Testfälle auf Funktionalität, Performance und Stabilität zu testen. Die Testfälle sollen mit Hilfe der Skript-Sprachen realisiert werden, für parallelen Ablauf geeignet sein und eine Nachvollziehbarkeit ermöglichen.