FernUniversität Hagen

Fakultät für Mathematik und Informatik

Home

Lehre
Lehreveranstaltungen
Masterarbeiten und Bachelorarbeiten
   Offene Themen
   Reservierte Themen
   Laufende Themen
   Abgeschlossene Themen
   Hinweise für Studierende
Promotion
Mündliche Prüfungen
Klausuren

Forschung
Projekte
Forschungscluster
Publikationen und Literatursuche

Team

Stellenangebote für unsere Gruppe

Wir über uns (Kontaktadresse, Wegbeschreibung)
KONTAKT
Homepage
Neuigkeiten als RSS-Feed
ENGLISH
Startseite Lehrgebiet Multimedia und Internetanwendungen

Abgeschlossene Masterarbeit: Ausspielen von Vortragsaufzeichnungen auf mobilen Endgeräten

Betreuer

Bearbeiter

  • Jann Andrasch

Abgabetermin

2012-oktober

Formalia

Voraussetzungen
  • Kenntnisse in Techniken des Information Retrieval sowie Content-Management/ Dokumentenmanagement. Erfahrungen in der Software-Entwicklung in PHP sind von Vorteil.

Aufgabenstellung

HINTERGRUND:
Die Aufzeichnung von Vorträgen hat inzwischen weite Verbreitung gefunden. Typische Anwendungsgebiete sind die Dokumentation von Kongressen, Online-Fortbildungskurse oder Marketing. Die gespeicherten Vorträge können im Web auf Abruf ausgespielt werden. Die Produktion der Vorträge als synchronisiertes Multimedia ist derzeit Stand der Technik (Abbildung 1). Neben einem Video des Redners mit Tonspur werden die Vortragsfolien als eigenständige Grafiken verwaltet. Synchron zum Vortrag wechselt die Folienanzeige. Nutzer können die Bildschirmaufteilung ihren Bedürfnissen anpassen, je nachdem ob ihnen die Details auf der Folie oder das Bewegtbild wichtiger sind. Eine Zeitleiste zeigt den Fortschritt an und erlaubt neben Start/Stop/Pause das freie Navigieren im Vortrag. Folienwechsel unterteilen den Vortrag in Szenen welche durch Vorschaubilder wiederum gezielt angesprungen werden können. Abbildung 1. Interaktives Ausspielen einer Vortragsaufzeichnungen aus dem Multimedia- Repository von UEGF-OLGa im Web. Mit ihrem Portal „Online Learning in Gastroenterology“ (OLGa) betreibt die United European Federation on Gastroenterology (UEGF) ein Multimedia-Repository (http://olga.uegf.org). Es umfasst bereits tausende von Objekten, neben Abstracts, Präsentationsposter und Operationsvideos insbesondere auch Vortragsaufzeichnungen. UEGF-OLGa ermöglicht im Web seinen Besuchern das individuelle Ausspielen von Vortragsaufzeichnungen auf Anfrage und den beschriebenen Navigationsmöglichkeiten. In der zunehmend mobilen Gesellschaft hat sich jedoch die Erwartungshaltung verbreitet, jederzeit auch von unterwegs auf diese Informationsangebote zugreifen zu können. Smartphones und Tablets sind stets griffbereit um auch in andernfalls unproduktiven Wartezeiten mal eben ein Dokument oder Video durchzuarbeiten. Ihre Bauweise unterscheidet sich jedoch deutlich von denen traditioneller Arbeitsplatzrechner mit der Folge, dass eine direkte Übertragung der Webgestaltung für eine mobile Nutzung des Informationsangebots nicht die beste Lösung ist. Dies ist ein bedeutender Grund für die Popularität von Apps, kleinen Anwendungsprogrammen für tragbare Endgeräte. Sie bieten in der Regel einen nur kleinen Funktionsumfang für ein eng umrissenes Aufgabengebiet. Im Gegenzug erleichtern sie den Nutzern die Bedienung indem sie einerseits die begrenzten Möglichkeiten wie die kleine Darstellungsfläche, geringe Rechenleistung, kleinen Arbeitsspeicher, unbeständige Internetanbindung berücksichtigen, andererseits die erweiterten Möglichkeiten wie das Touchpad, das Mikrofon oder den Lagesensor ausnutzen und speziell auf mobile Endgeräte optimierte Eingabeparadigmen wie Swipe- und Pinchgesten einsetzen.
INHALT:
Ziel der Arbeit ist die Entwicklung einer App für mobile Endgeräte (geplante Zielplattformen sind iOS und Android) zum Ausspielen von Vortragsaufzeichnungen aus dem Multimedia-Repository von UEGF-OLGa als frei navigierbares, synchronisiertes Multimedia. Soweit erforderlich, sind neue Webservices für die Datenanbindung als auch Anpassungen vorhandener Multimedia-Server vorzunehmen.
Das zu entwickelnde App bietet folgende Leistungsmerkmale:
  • Benutzerfreundliche Gestaltung von Folienanzeige, Videoanzeige und Navigationselementen unter Verwendung etablierter Interaktionsparadigmen für mobile Endgeräte
  • Kommunikation mit Webservices zum Abruf von Angaben über den Vortrag
  • Umfangreiche Anpassbarkeit im Erscheinungsbild

Die zu entwickelnden Services bieten folgende Leistungsmerkmale:
  • Datenschnittstellen zur Bereitstellung von beschreibenden und technischen Angaben über die Vortragsaufzeichnung
  • Streaming und Download der zeitbasierten Medieninhalte (Bewegtbild und Ton) in für mobile Endgeräte geeigneten Formaten

Die Bewältigung dieser Zielstellung erfordert zunächst die Einarbeitung in Grundlagen von und Technologien zur synchronisierten Anzeige von Multimediainhalten in Echtzeiten, insbesondere in Hinblick auf mobile Endgeräte. Es sind zunächst alternative Entwürfe für die Gestaltung in Bezug auf grafische Darstellung und Bedienung zu erstellen. Soweit erforderlich sind Prozesse für die Transkodierung von Medieninhalten vor der Auslieferung an die App zu spezifizieren. Das begründet ausgewählte Konzept ist prototypisch unter Einsatz der Methoden des Software-Engineering umzusetzen.